Bluegrass Jamboree „European Version 2022“
zurück
Bluegrass Jamboree Festival goes Germany!
Das diesjährige Bluegrass Jamboree - Festival of Bluegrass and Americana Music macht aus der Corona - Not der Konzertszene eine Bluegrass -Tugend: Unter den aktuellen Umständen sind längere Tourneen und ausländische Künstler nicht machbar. Bluegrass-Impresario Rainer Zellner gibt daher der europäischen Bluegrass Elite Gelegenheit zu zeigen, welches Niveau dieser Musikstil mittlerweile auch außerhalb des „Mutterlandes“ USA erreicht hat. Es wird nur einige wenige Konzerte geben können, natürlich unter den aktuellen Bestimmungen, aber mit einem Reigen erstklassiger Musik der besten Künstler/innen aus Deutschland und Holland. Bluegrass lebt!
Moderiert in bewährter Weise von Rainer Zellner gibt es mehr als zwei Stunden Bluegrass der Spitzenklasse, inklusive gemeinsamer Jam Session aller Musiker zum Abschluss.

The Bluegrass Boogiemen (High Energy Bluegrass)
Bluegrass Cash (Johnny Cash Sounds in Bluegrass)
Stereo Naked (Folk-Pop-Bluegrass)
Jam Session aller Musiker als Abschluss


STEREO NAKED
Stereo Naked, ein Kontrabass, ein Banjo, Harmoniegesang. Und dann die Rastlosigkeit und dann das Herz. Julia Zech (Banjo, Vocals) und Pierce Black (Kontrabass) sind ständig unterwegs, was sie seit dem Erscheinen ihre Debuts "Roadkill Highway" an Auftritten gespielt haben, gleicht einem Marathon. Ihre Musik, eine Mischung aus Folk Bluegrass und Indie, bei der mädchenhafter Charme aus dunklen Zynismus prallen und jodelnde Oden an die Liebe auf nicht mehr weiter wissen. Jeder Song ist eine kleine handgeformte Geschichte, die sich nie in Phrasen verliert, an der man klebt, für drei Minuten oder noch viel länger. Was Stereo Naked schaffen, ist ihre gemeinsame Leidenschaft, nämlich den Bluegrass aus seiner Nische zu holen und ihn mit gefühlsgenauem Songwriting unprätentiös, aber prägnant und berührend für ein breites Publikum zu verwerten.


BLUEGRASS CASH
Die wohl weltweit erste Bluegrass Band, die die Songs und den Stil der Legende Johnny Cash im Bluegrass Format präsentieren.
Ihr Name ist Programm - Bluegrass Cash sind vier Musiker aus Köln, die mit ihrer Performance einem der Größten aller Zeiten Tribut zollen. Dabei kommen nicht nur die für Bluegrass typischen Instrumente wie Mandoline, Fiddle, Banjo, Gitarre und Kontrabass zum Einsatz. Bluegrass Cash überzeugt durch den stampfenden Rhythmus, virtuose Soli und einen harmonischen vielstimmigen Gesang. Sie teilen ihre Freude am Spielen mit ihren Zuschauenden und nehmen sie mit auf eine gemeinsame Reise durch das Repertoire von Johnny Cash. Johnny Cash selber wäre sicher stolz auf das Ensemble, gehörte doch seine Liebe schon immer der authentischen akustischen Musik seiner Heimat.
Martin Voogd - Leadgesang, Gitarre
Paul Bremen - Geigen, Mandoline, Gesang
Steffen Thede - Banjo, Gesang
Rainer Diekamp - Kontrabass, Gesang


BLUEGRASS BOOGIEMEN.
Die Blue Grass Boogiemen aus Holland spielen seit 1990 professionell Bluegrass (und als Hillbilly Boogiemen auch Vintage Country und Rockabilly). Die Besetzung besteht aus Mandoline, Banjo, Gitarre, und Kontrabass und spielt und singt mit einem einzigen (!) Mikrofon.

Was sie von anderen Bluegrass-Acts unterscheidet, ist dass sie auch schon in etlichen Pop- und (Alternative) Rockclubs und Festivals gespielt und dort die Bühnen mit diversen Künstlern wie Iggy Pop oder Status Quo geteilt und Bluegrass einem völlig neuen Publikum näher gebracht haben. Der gute Ruf der Band eilt bis nach Amerika, wo sie für ihren kompromisslosen und energiereichen Sound Lobeshymnen erhielten. ‘HIGH-ENERGY BLUEGRASS AT ITS FINEST’ schreibt das renommierte Fachblatt Bluegrass Unlimited Magazine aus den USA.




BLUEGRASS MUSIC, WAS IST DAS EIGENTLICH?

Die „Bluegrass Music“ kommt ursprünglich aus dem Südosten der USA. Auf der Basis der alten Fiddle Tunes und der Stringband Musik, sprich der traditionellen Musik des ländlichen Südens der USA mit ihren starken anglo-keltischen Wurzeln, dem Blues und dem Gospel, hat sich ab Ende der 30er Jahre des 20. Jahrhunderts ein Stil der Country Music entwickelt, der ab Mitte der 40er Jahre als „Bluegrass“ in die Geschichte der ländlichen Musik Amerikas eingehen sollte und heute weltübergreifend bedeutender ist als je zuvor

Download Fotos/Texte

Um Bilder zu speichern, bitte im neu öffnenden Fenster auf das Bild einen Rechtsklick ausführen und "Bild speichern unter" auswählen.
JPG Datei
BluegrassBoogiemen_by_Wunderlust.jpg
Dateigröße: 1,81 MB
JPG Datei
Bluegrass-Cash1_byEla-Mergels.jpg
Dateigröße: 2,37 MB
RTF File
PR Text.rtf
Dateigröße: 6 kB
JPG Datei
Stereo Naked_Cathrin_Höhn.jpg
Dateigröße: 4,67 MB

Für Veranstalter

Kontaktformular

Kontaktformular
Info/Demo anfordern
Wählen Sie hier den Künstler aus, zu dem Sie Informationen anfordern wollen und füllen Sie das untenstehende Formular aus.

captcha
Mit (*) gekennzeichnete Felder sind erforderlich.